Januar 16, 2020 3:00 pm

„Wir wollen zügig die Investorenbasis verbreitern“

Philipp Kerz ist ab sofort Head of Sales bei Debitos. Was er vorher gemacht hat, welche Kernaufgaben er bei Debitos übernimmt und in welchen Bereichen er für den Frankfurter Kreditmarktplatz noch Potential sieht, erklärt er im Interview.

 

Philipp, Du hast in der Vergangenheit bei verschiedenen „Alternative Credit“ Investoren wie HayFin Capital Management oder Apollo gearbeitet. Für welche Geschäftsbereiche warst Du dort verantwortlich?

Philipp Kerz: Ich bin schon seit vielen Jahren im Kreditgeschäft tätig und habe in der Zeit viele Kontakte aufgebaut. Bei den obigen Investoren war ich verantwortlich für ein opportunistisches Leveraged-Loan-Portfolio, das wir im Primär- und Sekundärmarkt in Form von Einzelkrediten erfolgreich zusammengestellt haben.

 

Philipp Kerz

Was hat Dich an der Aufgabe bei Debitos gereizt und was wird zu Deinen Kernaufgaben gehören?

Philipp Kerz: Debitos ist ein hochinteressantes Tech-Unternehmen, das über eine elektronische Plattform Liquidität und Transaktionssicherheit für Verkäufer und Käufer von Krediten aller Art bereitstellt. Einer solchen Plattform gehört am Kreditmarkt die Zukunft. Mein Fokus wird dabei auf Performing Loans liegen. Wir wollen möglichst zügig die Basis der Investoren verbreitern, die unseren Marktplatz nutzt.

 

Debitos wurde als reine NPL-Plattform gegründet, führt mittlerweile aber auch zunehmend Transaktionen im Performing-Bereich und bei Schuldscheinen durch. Welches Potenzial siehst Du in diesem Bereich?

Philipp Kerz: Performende Schuldscheindarlehen und Leveraged Loans sind eine enorm große Asset Klasse, für die sich unsere Plattform hervorragend eignet. Wir stellen Verkäufern und Käufern auch in diesem Bereich ein hohes Maß an Transaktionssicherheit zu einem konkurrenzfähigen und fairen Preis zur Verfügung.

 

Wie würdest Du den Markt in der DACH-Region momentan beschreiben?

Philipp Kerz: In der DACH-Region sowie in ganz Europa öffnen sich die Marktteilnehmer zunehmend für Leveraged Loans beziehungsweise für Kreditrisiken im Non-Investment Grade Bereich generell. Dies ist vor allem dem wachsenden Risikoappetit aufgrund der extremen Niedrigzinsen in Europa geschuldet. Der Markt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter wachsen, so lange das Niedrigzinsumfeld anhält.

 

Wenn es zu einer Konjunktureintrübung in Deutschland kommt, nehmen dann die Chancen für einen Sekundärmarkt wie Debitos zu?

Philipp Kerz: Debitos wird unabhängig von der konjunkturellen Lage wachsen. Die Marktteilnehmer haben mit Debitos eine Kauf- beziehungsweise eine Verkaufsalternative, die ihnen zusätzliche Liquidität und Transaktionssicherheit gewährt. Das ist ein ganz wesentliches Argument für unsere Plattform.

 

Was willst Du 2020 mit Debitos erreichen?

Philipp Kerz: Unser Ziel ist es, Debitos im Markt sehr viel bekannter zu machen und als Alternative zum herkömmlichen Verkauf- und Kaufprozess zu positionieren. Je mehr Marktteilnehmer unseren Marktplatz kennen und nutzen, desto besser und kompetitiver werden die Auktionsprozesse auf der Plattform zum Nutzen aller Beteiligten.

 

Philipp, vielen Dank für das Gespräch.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/PPAMPicture)

zurück

Debitos Newsletter & Webinare

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Hier anmelden