FAQ

Kennt der Verkäufer die Bieter?

Der Verkäufer hat die komplette Kontrolle und kann zwischen einer Auktion mit offenem und geschlossenem Bieterkreis wählen. Bei einem offenen Angebot kann jeder registrierte Investor ein Gebot platzieren, bei einem geschlossenen Bieterkreis bestimmt der Verkäufer, welche Investoren zur Gebotsabgabe eingeladen werden.

 

Kennt der Käufer den Verkäufer?

Potentielle Bieter mit Zugang zum Datenraum kennen auch den Verkäufer.

 

Kann der Verkäufer einen Mindestpreis bestimmen?

Für jedes Angebot auf Debitos legt der Verkäufer einen individuellen Mindestpreis fest. Bieter erfahren die Höhe des Mindestpreises erst, sobald ihre Gebote ihn überschreiten.

 

Was passiert, wenn der Mindestpreis nicht erreicht wird?

Wird der Mindestpreis des Verkäufers nicht erreicht, kommt keine Transaktion zustande. Der Verkäufer hat jedoch die Möglichkeit, seine Auktion nochmals zu einem Fixpreis nach dem first-come, first-serve Prinzip (“Jetzt-Kaufen“ Button) anzubieten.

 

Welche Höhe sollte mein Mindestpreis haben?

Der Mindestpreis wird von dem Verkäufer festgelegt und sollte den Marktpreis wiederspiegeln. Hierbei unterstützen wir Sie gerne.

 

Ab welchem Preis können Gebote abgegeben werden?

Jede Auktion hat einen Startpreis, zu dem erste Gebote platziert werden können. Dieser wird abhängig von der Struktur des Angebots gewählt und von Debitos bestimmt.

 

Wie lange dauert eine typische Auktion auf Debitos?

Der Verkäufer bestimmt die Laufzeit seines Angebots. Je nach Umfang der Due Diligence sollte eine Auktion zwischen drei und acht Wochen dauern. Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

 

Was passiert bei Gebotsabgabe kurz vor Auktionsende?

Platziert ein Investor sein Gebot erst drei Minuten vor dem Ende einer Auktion, verlängert sich diese Auktion automatisch um drei Minuten. So erhält jeder Bieter die Chance, das höchste Gebot abzugeben.

 

Wann wird der Kauf- und Abtretungsvertrag verhandelt?

Der Verkauf über Debitos vermeidet langwierige Vertragsverhandlungen. Stattdessen stellt der Verkäufer seinen Kauf- und Abtretungsvertrag als Teil der Due Diligence zur Verfügung. Bei unbesicherten Forderungen kann auch die standardisierte Vertragsvorlage von Debitos verwendet werden.

 

Welche Informationen werden im Datenraum bereitgestellt?

Generell gilt: Mehr Informationen resultieren in höheren Kaufpreisen. Die Verkäufer können entweder die von Debitos bereitgestellten Musterdateien nutzen oder ihre eigenen Dateien zur Verfügung stellen.

 

Wie stellt Debitos den Datenschutz sicher?

Debitos wurde unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes entwickelt. Sämtliche Daten werden in einem Rechenzentrum in Deutschland gespeichert, das die hohen Anforderungen des Kreditwesengesetzes erfüllt. Darüber hinaus kommt bei der Datenübertragung kommt eine 256-Bit SSL-Verschlüsselung zum Einsatz. Alle Nutzer der Plattform unterwerfen sich dem Datenschutz.

 

Wer bezahlt die anfallenden Gebühren?

Gebühren fallen nur beim erfolgreichen Verkauf an und sind vom Verkäufer zu tragen.