April 3, 2020 2:54 pm

Linktipps der Woche – KW 14

Aktuelle Medienberichte aus der Woche vom 30. März – 03. April 2020

 

Schutzschirmverfahren statt Corona-Hilfskredit: Der schwer angeschlagene Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof hat sich gegen einen Corona-Kredit der KfW entschieden: „Dieser Prozess ist sehr bürokratisch, kostet wertvolle Zeit, ist mit zusätzlichen Hürden verbunden – und hat deshalb einen ungewissen Ausgang“, sagt CFO Müllenbach.  FINANCE

 

Einer von zehn: Laut des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sind in Folge der Ausbreitung der Corona-Pandemie rund zehn Prozent der Mittelständler von einer Pleite bedroht. Deshalb fordert DIHK-Präsident Schweitzer, dass die noch vorhandenen Lücken im Corona-Gesamtpaket zügig geschlossen werden. Reuters

 

Kreditvergabe der Banken (I): Mitarbeiter der Deutschen Bank und der DZ Bank schildern, wie die Vergabe der Corona-Hilfskredite an die Unternehmen aktuell so funktioniert. „Die Zusammenarbeit und der Austausch mit der KfW laufen hervorragend.“ Alles halb so wild, möchte man meinen. FAZ

 

Kreditvergabe der Banken (II): Die Süddeutsche zeichnet da allerdings ein ganz anderes Bild. Bei der Umsetzung des Hilfsprogramms scheint es noch an allen Ecken und Enden zu haken. So tun sich viele Banken noch schwer, die Darlehen an die Unternehmen durchzureichen.

 

KfW schreibt rote Zahlen: Die staatliche Förderbank rechnet im ersten Quartal 2020 mit einem Verlust von knapp einer Milliarde Euro. Grund für den Quartalsverlust ist die höhere Risikovorsorge in Folge der Coronakrise sowie in der Export- und Projektfinanzierung. Spiegel

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/ersinkisacik)

Schreibe einen Kommentar

zurück

Debitos Newsletter & Webinare

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Hier anmelden