June 21, 2023 11:03 am

,

Italienischer Marktüberblick H1 2023: Debitos profitiert von Verlagerung auf sekundäre Aktivitäten

  • Debitos stärkt seine Position als Referenzplattform für sekundäre Schuldentransaktionen in Italien und Europa.
  • In den vergangenen sechs Monaten wurden auf dem Marktplatz in Italien 3.000 Kredite im Wert von 1,7 Mrd. Euro gelistet
  • Prognosen zufolge werden die Aktivitäten auf dem Sekundärmarkt im Jahr 2023 rund 40 Milliarden Euro erreichen, das sind 35 % des gesamten NPL-Geschäfts

 

Mailand – 21. Juni 2023: Der italienische Sekundärmarkt für Schuldtitel erlebt einen rasanten Aufschwung, da ein Zusammenspiel von makroökonomischen, regulatorischen und Investorentrends die Transaktionsaktivität auf dem Debitos-Marktplatz ansteigen lässt. Wir erwarten, dass diese günstigen Marktbedingungen in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus an Dynamik gewinnen werden, und der Debitos-Marktplatz dabei eine führende Rolle spielen wird.

In diesem Artikel geben wir einen Überblick über die Trends bei den Sekundärmarkttransaktionen auf dem Debitos-Marktplatz im ersten Halbjahr 2023 und analysieren die zugrunde liegenden Markttrends, die diese Aktivitäten antreiben.

 

Debitos-Marktplatz

Auf dem Debitos-Marktplatz wurden in den letzten sechs Monaten rund 3.000 Forderungen in Italien veröffentlicht, die zusammen einen Bruttobuchwert (GBV) von rund 1,7 Mrd. Euro aufweisen. Bis Ende Juli werden auf dem Debitos-Marktplatz voraussichtlich Inserate mit einem GBV von rund 350 Mio. € und einem Gesamtverkaufspreis von etwa 120-180 Mio. € verkauft. Darüber hinaus soll noch in diesem Sommer ein unbesichertes italienisches Portfolio im Wert von rund 200 Mio. EUR GBV über den Marktplatz abgeschlossen werden.

Mit der größten Anzahl von institutionellen Käufern und Verkäufern hat Debitos seine Marktposition als Plattform nicht nur für Italien, sondern für den gesamten europäischen Markt gefestigt. 12 aktive Verkäufer haben in den ersten 6 Monaten in Italien Ihre Anleihen angeboten, während die Zahl der aktiven Käufer 1.000 übersteigt.

Katalysatoren für den Sekundärmarkt

Die Schließung des Primärmarktes und das Auslaufen des Guarantee Asset Protection Scheme (GACS) haben den Fokus der Anleger auf kleinere Transaktionen auf dem Sekundärmarkt gelenkt, was perfekt mit dem Zweck des Debitos-Marktplatzes übereinstimmt.

Die Stabilität des italienischen Bankensystems, die verbesserte Rentabilität der Banken und der Rückgang der notleidenden Kredite (NPL) haben auch die Aktivitäten auf dem Primärmarkt zugunsten des Sekundärmarktes verringert und die Position von Debitos weiter gestärkt. So haben die Banken beispielsweise von höheren Zinsen und geringeren Kreditausfällen profitiert, was zu einem Anstieg der Nettozinserträge und einer Verringerung der risikogewichteten Aktiva (RWA) geführt hat. Die verbesserte Rentabilität und der geringere NPL-Bestand haben auch die Fähigkeit der Banken verbessert, für ein geringeres Volumen an NPL Rückstellungen zu bilden, was die Verkäufe am Primärmarkt weiter reduziert hat.

Diese Faktoren haben den Rückgang der notleidenden Kredite (NPL) begünstigt, so dass die NPL-Quote der italienischen Banken nach Angaben der Bank von Italien nun bei 1 % liegt und damit dem europäischen Durchschnitt entspricht. Gleichzeitig liegt jedoch der Bestand an Stufe-2-Krediten, für die die Kreditgeber höhere Rückstellungen bilden müssen, bei den italienischen Banken weiterhin über dem EU-Durchschnitt. Darüber hinaus ist mit dem Auslaufen des GACS, das eine wichtige Triebkraft für den Niedergang der Banken war, die wichtigste staatliche Garantie weggefallen, die den Banken die Auslagerung notleidender Kredite erleichtert, was die Nachfrage der Anleger nach Transaktionen auf dem Primärmarkt verringert hat.

Darüber hinaus prüft die italienische Regierung, wie AMCO, die italienische Agentur für die Verwaltung notleidender Kredite, im Falle des Ausfalls von Kreditnehmern mit staatlich garantierten Krediten in Höhe von mehreren Milliarden Euro im Zusammenhang mit der Pandemie und der Energiekrise umgehen wird. Die Regierung hat das Programm “Guaranteed Loan Active Management” (GLAM) ausgesetzt, mit dem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützt werden sollen, indem die Banken versuchen, staatliche Garantien in Anspruch zu nehmen, wenn dies die wirtschaftliche Lebensfähigkeit der Kreditnehmer gefährden würde. AMCO verwaltet 36,4 Mrd. EUR an wertgeminderten Krediten und plant eine Ausweitung der verwalteten Kredite auf notleidende Kredite (NPE) und Kredite, bei denen eine Rückzahlung unwahrscheinlich ist (UTP). Ursprünglich war geplant, die von AMCO verwalteten Vermögenswerte bis Ende 2025 um rund 11 Mrd. EUR zu erhöhen, so Fitch Ratings.

Infolgedessen haben die meisten italienischen Marktteilnehmer ihre Aufmerksamkeit auf den Sekundärmarkt gelenkt, insbesondere bei kleineren Transaktionen, wo Debitos ideal positioniert ist, um die Aktivitäten zu unterstützen.

Wachsender Marktanteil der Nebentätigkeit

Banca Ifis Research schätzt, dass die Sekundärmarktaktivitäten im Jahr 2023 rund 40 Mrd. EUR erreichen werden, was 35 % aller NPL-Aktivitäten entspricht. Im Jahr 2024 wird die Sekundärmarktaktivität auf der Grundlage der aktuellen Pipeline-Sichtbarkeit auf 33 Mrd. EUR geschätzt. Zwischen 2015 und 2022 wurden auf dem italienischen NPL-Sekundärmarkt Kredite im Wert von rund 57 Mrd. EUR (GBV) abgewickelt, und bis Ende 2023 werden weitere 11 Mrd. EUR hinzukommen, so die Studie der Banca Ifis.

Der Debitos-Marktplatz ist gut positioniert, um einen erheblichen Anteil am Wachstum des Gesamtmarktes zu bewältigen. Als führender Marktplatz für sekundäre Schuldentransaktionen passt sich Debitos weiterhin an die sich entwickelnden Trends an und erfüllt die wachsenden Anforderungen seiner vielfältigen Investorenbasis, wodurch seine Marktdominanz gefestigt wird.

“Da sich der italienische Schuldtitelmarkt auf ein viel höheres Volumen kleinerer Sekundärtransaktionen umstellt, wird Debitos seine Position als Referenzplattform für Sekundärtransaktionen in Italien und Europa weiter festigen”, sagt Timur Peters, Gründer und CEO von Debitos. “Das beschleunigte Wachstum des Sekundärmarktes spiegelt die Reife des italienischen NPL-Sektors wider.”

Über Debitos

Debitos ist die führende Kredittransaktionsplattform in Europa, die es Banken, Fonds und Unternehmen ermöglicht, ihre Kreditengagements über ihre offene und transparente auktionsbasierte Online-Transaktionsplattform auf dem Markt zu verkaufen.

Die Plattform nutzt die Digitalisierung des gesamten Verkaufsprozesses und kann die voraussichtliche Veräußerungsdauer auf 3-8 Wochen im Vergleich zu den 3-6 Monaten des traditionellen Prozesses reduzieren. Debitos wurde 2010 in Frankfurt gegründet und hat seitdem mehr als 900.000 Kredite in 16 Ländern erfolgreich abgewickelt. Mittlerweile haben sich mehr als 1.900 Investoren aus ganz Europa bei Debitos registriert.

Dieser Artikel wurde verfasst von James Wallace

James Wallace is an editor, journalist, researcher and corporate writer on economics, geopolitics, finance, real estate, private equity, aviation, infrastructure and technology. He co-founded CoStar News in the UK in April 2011, and now works for multiple media organisations and corporations across writing, research, marketing/PR and consulting. He is an aspiring psychologist.

Website:
http://james-wallace.uk/

Stichwörter: , ,

(Bildrechte: Milan cityscape at sunset, panoramic view with new skyscrapers in Porta Nuova district. Italian landscape.)

Leave a Reply

zurück

Debitos Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Hier anmelden