Dezember 5, 2019 3:49 pm

EZB: Zahl der beaufsichtigten Bankhäuser sinkt

Die Europäische Zentralbank wird ab Januar 2020 nur noch insgesamt 117 Geldhäuser kontrollieren. Das sind zwei weniger als noch im laufenden Jahr. Demnach werden die Bankenwächter zwar zum einen die Aufsicht über Tochtergesellschaften von Großbanken wie J.P. Morgan oder Goldman Sachs übernehmen. Zum anderen entfällt aber auch die Kontrolle einiger Geldhäuser, da diese inzwischen als Zweigstellen großer Finanzhäuser fungieren. Der ABLV Luxembourg wurde zudem gänzlich die Lizenz entzogen.

Parallel zu dieser Entwicklung gehen die Aufseher jedoch davon aus, dass die Kontrolle der bestehenden Kreditinstitute zunehmend komplexer wird. So sind inzwischen einige Banken dazu übergegangen, ihre Geschäfte im Zuge des Brexit in die Euro-Zone zu verlagern – Tendenz steigend. Die EZB ist seit 2014 für die Kontrolle der großen Banken im Währungsraum zuständig. Handelsblatt/Reuters

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/Meinzahn)

Kommentare sind geschlossen.

zurück

Debitos Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Hier anmelden