April 12, 2019 12:21 pm

Türkei stärkt Banken

Die türkische Regierung stärkt die heimischen Banken: Mit einem Konjunkturprogramm in Milliardenhöhe soll die Kapitalstruktur der öffentlichen Geldinstitute gestärkt werden, sagte Finanzminister Berat Albayrak am vergangenen Dienstag auf einer Veranstaltung in Istanbul. Das Darlehen, das die Banken erhalten sollen, beläuft sich auf 28 Milliarden Lira, umgerechnet etwa 4,4 Milliarden Euro.

Zudem arbeitet die Regierung in Ankara zunehmend an einer Lösung für das NPL-Problem der türkischen Geldhäuser. In der Vergangenheit wurde bereits ein Bad Bank-ähnliches Vehikel diskutiert, das den Banken die ausgefallenen Kredite abkaufen soll. Wie die Lösung konkret aussehen soll, ist aktuell allerdings noch nicht bekannt. Handelsblatt (Paywall)

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/Gogosvm)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld