Oktober 18, 2018 11:07 am

Österreich: Größte Firmenpleite des Jahres

Wie der österreichische „Standard“ am vergangenen Dienstag in seiner Online-Ausgabe berichtet, musste die Wiener MFC Services GmbH bereits Anfang August den bitteren Gang zum Insolvenzgericht antreten. Das Unternehmen, das Handelsgeschäfte in den Bereichen Stahl, Papier und Holz betreibt, steht mit rund 230 Millionen Euro an Gläubigerforderungen in der Kreide. Die Hauptforderung in Höhe 150 Millionen Euro stammt laut Gläubigerschutzverband KSV 1870 vom Insolvenzverwalter der insolventen Gesellschaften der German Pellets GmbH aus Deutschland. Standard

 

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/manfredxy)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld