März 6, 2020 12:33 pm

Linktipps der Woche – KW 10

Aktuelle Medienberichte aus der Woche vom 02. – 06. März 2020.

 

Coronavirus (I): Möglicherweise können Sie es nicht mehr hören – aber versuchen Sie momentan mal, andere News zu finden. Sei’s drum. Die Banken werden von der Pandemie doppelt getroffen: in Bezug auf die Mitarbeiter und die Börsenkurse. Die europäischen Geldhäuser schalten in den Krisenmodus, wie das Handelsblatt berichtet. Handelsblatt/Paywall

 

Coronavirus (II): Der BDI erwartet negative Auswirkungen für deutsche Unternehmen. Nicht der Brexit, nicht Trump, sondern das Coronavirus und seine weltweite Verbreitung hätten derzeit den größten negativen Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland. Süddeutsche Zeitung

 

Coronavirus (III): Denn das Coronavirus hat beispielsweise immer mehr Auswirkungen auf die Lieferketten deutscher Unternehmen. Wie CFOs dagegen angehen können, erklärt Risikomanagement-Spezialist Heiko Schwarz im FINANCE-Interview.

 

Kein Coronavirus (I): Das Kreditgeschäft wächst immer weiter. Aber immer mehr Volumen läuft an den Banken vorbei, wie man im aktuellen Quartalsbericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) nachlesen kann. Private Kredite, vergeben von Vermögensverwaltern und Private-Equity-Firmen, sind zwischen 2010 und 2018 von 300 Milliarden auf 800 Milliarden Dollar gestiegen. Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

Kein Voronavirus (II): Die Banken reichen die Negativzinsen an Unternehmen nicht einfach weiter – sie schlagen sogar noch etwas drauf. Das bringt die Firmen gegen sie auf. Der Treasurer

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/ersinkisacik)

zurück