April 25, 2019 10:50 am

EZB schreibt vakante Stellen in der Bankenaufsicht aus

Neues Personal: Die EZB will drei offene Stellen bei der bei ihr angedockten Bankenaufsicht neu besetzen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters Anfang vergangener Woche berichtet hat, läuft die Bewerbungsphase hierbei seit 15. April und endet am 15.Mai. Zuvor hatte der EZB-Rat grünes Licht für die Ausschreibung von drei der insgesamt vier vakanten Stellen im Führungsgremium der Aufsicht gegeben.

Dass die Top-Positionen überhaupt seit längerer Zeit unbesetzt sind, hat unlängst für zahlreiche Kritik gesorgt. Die Befürchtung: Die vakanten Stellen könnten sich negativ auf die Arbeit der Aufsicht niederschlagen.

Die EZB ist seit gut vier Jahren mit der Überwachung der großen Banken im Euro-Raum betraut. Für die Aufsicht der kleineren Kreditinstitute sind darüber hinaus noch die nationalen Behörden zuständig. Insgesamt stellt die EZB sechs Positionen im Führungsgremium der Aufsicht; die Amtszeit der Vertreter beträgt fünf Jahre. (Reuters)

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/littleclie)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld