September 23, 2019 11:31 am

Deutsche Unternehmen für Krise gut gerüstet

Die Unternehmen in Deutschland stehen momentan besser da als vor der Finanzkrise. Das geht aus einer umfangreichen Analyse des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) hervor. Um gut 50 Prozent seien die Umsätze der Unternehmen in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Auch der Gewinn habe in der Zwischenzeit zugelegt – sogar um knapp 110 Prozent gegenüber 2009.

Der DSGV hatte für die umfangreiche Analyse mehrere Hunderttausend Firmenbilanzen von 2018 ausgewertet. Daraus lässt sich ablesen, dass die deutschen Firmen ihre Gewinne dafür genutzt haben, um sich ein ordentliches Finanzpolster anzulegen. Die Eigenkapitalquote sei mittlerweile auf knapp 39 Prozent angestiegen. Vor der Finanzkrise lag die durchschnittliche Kapitalquote der deutschen Unternehmen bei rund 35 Prozent.

Die Unternehmen sind nach Jahren des Aufschwungs in puncto Eigenkapitalausstattung und Profitabilität gut aufgestellt, sagte DSGV-Präsident Helmut Schleweis dem Handelsblatt: „Das belegen die hohe Finanzkraft mit rekordhohen Eigenkapitalquoten und die starke Ertragsentwicklung in den vergangenen Jahren. Die Bilanzen zeigen, dass die von uns untersuchten Unternehmen in ihrer Gesamtheit besser auf einen möglichen Abschwung vorbereitet sind als 2018.“ Handelsblatt

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/kynny)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld