Oktober 2, 2019 10:22 am

Deutsche Banken unter Druck

Die deutsche Bankenbranche befindet sich im Umbruch: Die andauernde Nullzinspolitik der EZB und die Strafzinsen nagen an den Umsätzen der Institute und bringen sie mehr und mehr in Schwierigkeiten. Die deutschen Banken streichen Stellen, schließen Filialen und suchen ihr Heil in mehr Digitalisierung. Raimund Röseler, oberster Bankenaufseher der Finanzaufsicht Bafin, macht sich große Sorgen um die Institute: „Irgendwann leben die Institute nur noch von der Substanz und das schaffen sie unterschiedlich lange.“ Röseler sagt aber auch, dass es in Deutschland immer noch genügend Banken gibt, die trotz niedriger Zinsen profitabel arbeiten würden. Es läge immer auch am Management, wenn eine Bank in Schwierigkeiten gerät. Wirtschaftswoche

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/instamatics)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld