März 27, 2019 11:09 am

Deutsche Bank gründet NPL-Tochtergesellschaft in Indien

Die Deutsche Bank baut ihre NPL-Aktivitäten weiter aus und gründet eine eigene Auffanggesellschaft in Indien. Wie das Fachmagazin Institutional Money bezugnehmend auf Bloomberg-Informationen berichtet, habe das größte deutsche Finanzinstitut die Notwendigkeit dafür gesehen, in dem Land eine eigene Tochtergesellschaft für den Erwerb und die Umstrukturierung von notleidenden Krediten aufzubauen. In Indien ist es ausländischen Investoren nicht erlaubt ist, NPLs der dortigen Banken zu kaufen und zu verwerten.

Indien hat neben Italien die schlechteste NPL-Quote der zehn größten Volkswirtschaften. Laut Angaben des Finanancial Soundness Indicators (FIS) lag die NPL-Quote der indischen Finanzinsitute Ende September 2018 bei 10,3 Prozent. In Italien sind aktuell 9,9 Prozent der Kredite ausgefallen. Insitutional Money, Bloomberg

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/small1)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld