Februar 21, 2018 3:58 pm

Chefaufseher der Bundesbank macht Schluss

Wie das Handelsblatt gestern berichtete, scheidet Andreas Dombret nach seiner ersten, achtjährigen Amtszeit zum 1. Mai dieses Jahres aus dem Vorstand der Deutschen Bundesbank aus. Für eine Verlängerung des Vertrages stehe der 58-jährige nicht mehr zur Verfügung. Für die Nachfolge Dombrets wird der CDU-Europapolitiker Burkhard Balz aus Niedersachsen als Favorit gehandelt.
Während seiner Amtszeit war Dombret unter anderem für die Bereiche Finanzstabilität und Risiko-Controlling, später auch für die Bankenaufsicht verantwortlich. Der ehemalige Investmentbanker vertrat die Deutsche Bundesbank im Ausland, führte Verhandlungen in internationalen Gremien über das Regelwerk Basel III und bereitete die Branche auf die Folgen des Brexit vor.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker (Bildrechte: Wikipedia)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfelder