August 27, 2019 3:24 pm

Bilanz mit Debitos entlasten: Verjährungen, Insolvenzen & Co.

Die Anzahl der bei Debitos registrierten Käufer nimmt stetig zu: Inzwischen sind mehr als 700 internationale Investoren aus über 15 Ländern bei dem Frankfurter Kreditmarktplatz registriert. Aus den folgenden Gründen sollten Unternehmen und Banken jetzt die Gelegenheit nutzen und ihre Transaktionen noch im 4. Quartal über Debitos starten:

Forderungsverjährungen drohen zum Jahresende

Zum 31.12.2019 verjähren Forderungen die im Jahr 2016 entstanden sind (regelmäßige Verjährungsfrist) und mit Eintritt der Verjährung kann der Gegner die Zahlung berechtigt verweigern (§214 BGB). Firmen sollten daher jetzt schon handeln und die Forderungen noch vor Eintritt der Verjährung verkaufen.

Gläubiger in Insolvenzverfahren müssen nicht viele Jahre auf ihr Geld warten

Speziell in deutschen Insolvenzverfahren gibt es immer mehr Investoren, die Höchstpreise für Forderungen bezahlen. Aktuelle Beispiele sind Forderungen aus Insolvenzen der Neckermann AG, der Arcandor AG, TelDaFax, Imtech Deutschland und der Innowatio GmbH.

Immobilien oder Rechte an Immobilieneigentum über Debitos verkaufen

Zahlreiche Investoren bei Debitos sind auf der Suche nach diversen Immobilien oder auch nachrangigen Grundschulden. Starke Nachfrage besteht momentan besonders bei Logistikimmobilien und Hotels.

Wenn Schuldner im Ausland sitzen, beispielsweise in Ländern wie Italien, Spanien, Portugal oder Griechenland

Verkäufer über Debitos profitieren von der internationalen Ausrichtung der Investoren und und den grenzüberschreitenden Transaktionen des Online-Kreditmarktplatzes.

Dieser Artikel wurde verfasst von Jens Secker

(Bildrechte: istockphoto.com/skynesher)

zurück

Newsletteranmeldung

Tragen Sie sich jetzt für den Debitos-Newsletter ein und bleiben Sie immer über die neuesten Highlights informiert.

Füllen Sie dazu das folgende Formular aus.

* Pflichtfeld